Beschreibung von Köln, Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek, Cod. 114

Bibliographische Beschreibung

Handschriftentitel
(Pseudo-)Isidorus [Isidorus Mercator] : Decretales
Entstehungsort
Oberdeutschland, Bodenseegebiet (?)
Entstehungszeit
Ende 10./Anfang 11. Jh.
Hauptsprache
Lateinisch
Beschreibstoff
Pergament
Umfang
248 Bll.
Format
40 cm x 32 cm
Persistenter Identifier
urn:nbn:de:hbz:kn28-3-9837 Persistent Identifier (URN)
Weitere Angaben
Land
Deutschland
Ort
Köln
Sammlung
Dombibliothek
Signatur
Cod. 114
Katalogsignatur
Handschriftencensus Rheinland: 1079

Zustand und Zusammensetzung

Seiteneinrichtung
zweispaltig

Schrift und Hände

Verschiedene Hände.

Inhaltsangabe

  • Incipit: Clemens iacobo domino et ep(iscop)o episcoporum, regenti hebreorum s(an)c(t)am eccl(esi)am hierosolimam Explicit: et responder(et) om(ne)s tertio anathema sit.
  • Pseudoisidorische Dekretalensammlung in einer Sonderform der Handschriftenklasse A2 (Clunyversion/Dekretalentext nach Art des Vaticanus 3788). Neben dem sonst üblichen Inhalt der Klasse A2 hat diese Handschrift noch einen Anhang ( Fol. 199v-248r ) mit 36 Briefen aus dem Register Gregors I. - (Textausgabe Fol. 154r-156v in: Das Constitutum Constantini (Konstantinische Schenkung) Text. Hrsg. von H. Fuhrmann. Hannover 1968 (= MG Font. Iur. Germ. [MG Fontes iur. germ. ant. in us. schol.] X).)

Bibliographie

  • Jaffé/Wattenbach, S. 46
  • H. Fuhrmann: Einfluß und Verbreitung , Bd. 1, 2, 3
  • H. Fuhrmann: Die sog. Kanonessammlung des Remedius von Chur. In: DA18 (1962), S. 231-235, hier S. 233f.
  • K.-U. Jäschke: Studien zu Quellen und Geschichte des Osnabrücker Zehntstreits unter Heinrich IV. In: Archiv für Diplomatik, Schriftgeschichte, Siegel- und Wappenkunde 9/10 (1963/64), S. 112-285
  • H. John: Collectio canonum Remedio Curiensi episcopo perperam ascripta. Diss. Tübingen, Citt. del Vaticano 1976 (= Monumenta Iuris canonici, Ser. B, Bd. 2), hier S. 69-71
  • M. Kerner u.a.: Textidentifikation und Provenienzanalyse im Decretum Burchardi. In: Studia Gratiana 20 (1976), S. 19-63, hier S. 39f.
  • S. Williams: Codices Pseudo-Isidoriani. A Palaeographico-Historical Study. New York 1971, S. 26 (Nr. 23).
  • Fol. 154r-156v in: Das Constitutum Constantini (Konstantinische Schenkung) Text. Hrsg. von H. Fuhrmann. Hannover 1968 (= MG Font. Iur. Germ. [MG Fontes iur. germ. ant. in us. schol.] X).)

Quellenangabe

  • Handschriftencensus Rheinland: Erfassung mittelalterlicher Handschriften im rheinischen Landesteil von Nordrhein-Westfalen. Hrsg. von Günter Gattermann. Bearb. von Heinz Finger, Marianne Riethmüller u.a. Wiesbaden 1993. S. 640-640
Impressum
Herausgeber
Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln
Redaktion
Im Rahmen des DFG-Projekts CEEC bearbeitet von Patrick Sahle; Torsten Schaßan (2000-2004)
 
Bearbeitung im Rahmen des Projekts Migration der CEEC-Altdaten von Marcus Stark; Siegfried Schmidt; Harald Horst; Stefan Spengler; Patrick Dinger; Torsten Schaßan (2017-2019)
Ort
Köln
Datum
2018
URN
urn:nbn:de:hbz:kn28-3-9837
PURL
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:kn28-3-9837
Lizenzangaben

Die Bilder sind unter der Lizenz CC BY-NC 4.0 veröffentlicht

Diese Beschreibung und alle Metadaten sind unter der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 veröffentlicht

Klassifikation