Beschreibung von Köln, Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek, Cod. 92

Bibliographische Beschreibung

Handschriftentitel
Gregor der Große : Briefe
Entstehungsort
Köln
Entstehungszeit
frühes 9. Jh.
Beschreibstoff
Pergament
Umfang
180 Blätter
Format
350 mm x 248 mm
Persistenter Identifier
urn:nbn:de:hbz:kn28-3-11675 Persistent Identifier (URN)
Weitere Angaben
Land
Deutschland
Ort
Köln
Sammlung
Dombibliothek
Signatur
Cod. 92

Überblickbeschreibung

Gregor der Große: Briefe

Die Handschrift enthält die sog. Sammlungen C und P der Briefe Gregors des Großen (590-604). Sie vereint 253 der insgesamt 854 Briefe des Papstes, die im Lateran zu Rom nach Regierungsjahren geordnet vierzehn Bände füllten. Die Sammlungen C (200 Briefe) und P (51 Briefe) wurden nach Norberg (1982, S.VII) schon im 8. Jahrhundert zu einem Komplex vereint. Neben Codex F.v.I.7 der Öffentlichen Bibliothek von St. Petersburg, der im 8. Jahrhundert in Corbie entstand, zählt die Kölner Dom Hs. 92 zu den frühesten und bedeutendsten Textzeugen der Ausgabe. Jones (1971, S. 20f.) wies die Handschrift der mittleren Regierungszeit (801-810) Erzbischof Hildebalds (vor 787-818) zu. Sie sah Hand B (3v-94v) auch in Dom Hs. 74 tätig ( Jones 1971, Nr.12). Die mit einem Herzblatt am unteren und einem doppelt gelappten Blatt am oberen Schaft geschmückte Initiale I(ndicante) (160r) bildet neben den Titeln den einzigen Schmuck des Buches.

Autor des Textes: Anton von Euw

Zustand und Zusammensetzung

Lagenstruktur
Lagen 14, 22, 3-238, 248-1 ;
Seiteneinrichtung
Schriftspiegel 245 mm x 170 mm ;Blindliniierung mit Versalienspalten ( 5-11 mm ); Zirkeleinstiche auf den äußeren Seitenlinien des ersten Bifolium jeder Lage; 2 Spalten von innen 72 mm und außen 68 mm Breite und 30 mm Abstand; 27 Zeilen.

Schrift und Hände

Lateinischer Text in dunkelbrauner bis schwarzer karolingischer Minuskel; Titel in Capitalis und Uncialis in Minium und Tinte; Brieftitel unzial in Minium; Briefanfänge mit Majuskeln in Tinte und Minium, kapital und unzial; 134v Am Ende der 16. Lage am linken Rand das Wort GUNTHEL , nach Jaffé/Wattenbach (1874, S. 35) vielleicht ein Schreibername (?).

Buchschmuck

  • 160r kleinere Initiale I(Ndicante) mit Blattschmuck.

Einband

Einband: Pergament mit Streicheisenlinien über Pappe (Mitte 18. Jh.).

Geschichte der Handschrift

Provenienz
Nach dem Besitzvermerk auf 1r gehörte die Handschrift zur Dombibliothek Erzbischof Hildebalds . Darmstadt 2092.

Inhaltsangabe

  • 1r Besitzvermerk in Capitalis CODEX SANCTI PETRI SUB PIO PATRE HILDIBALDO B SCRIPTUS. Das B in hellerer Tinte, von anderer Hand. Federproben: CODEX SANCTI PETL CO ( 9. Jh. ). Deus ingree fons animarum et aquisociun (-)/ elementa tibi dum simul ac moribundun/-bundun.
  • 1v-4r Verzeichnis der 253 Briefe Gregors aus den Sammlungen C und P (vgl. CCL 140, VI-IX ) Incipit: INCIPIUNT CAPITULA EPISTOLARUM BEATI GREGORII URBIS ROMAE PAPAE. I Venantio episcopo Lunensi - CCLIII Gregorius Sereno episcopo Maxiliensi .
  • 4r-169r Die 253 im Verzeichnis angekündigten Briefe der Sammlungen C und P (ed. in der Reihenfolge nach Indiktionen in: CCL 140 und 140A).
    • 4r Incipit: I GREGORIUS VENANTIO EPISCOPO LUNENSI. FRATERNITATIS vestrae adeo nobis - CCLIII GREGORIUS SERENO etc. Explicit: societaba filiorum tuorum animis non inducas.
      • 4r F(RATERNITATIS).
    • 144r Titel: Brief Gregors des Großen an die Königin Brunhilde von Burgund .
    • 160r I(Ndicante): Blattschmuck.
  • 169v-180v Verzeichnis von insgesamt 221 Briefen, 200 aus der Sammlung C und 21 aus der Sammlung P Incipit: INCIPIUNT CAPITULA I Venancio Lunensi episcopo - CCXXI Universis episcopis perallam provinciam sub plurimis exemplis divinae scripturae prohibet. EXPLICIUNT CAPITULA.

Bibliographie

Quellenangabe

  • Glaube und Wissen im Mittelalter. Katalogbuch zur Ausstellung. München 1998. S. 94-94 (Anton von Euw)[Digitaler Volltext]
Impressum
Herausgeber
Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln
Redaktion
Im Rahmen des DFG-Projekts CEEC bearbeitet von Patrick Sahle; Torsten Schaßan (2000-2004)
 
Bearbeitung im Rahmen des Projekts Migration der CEEC-Altdaten von Marcus Stark; Siegfried Schmidt; Harald Horst; Stefan Spengler; Patrick Dinger; Torsten Schaßan (2017-2019)
Ort
Köln
Datum
2018
URN
urn:nbn:de:hbz:kn28-3-11675
PURL
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:kn28-3-11675
Lizenzangaben

Die Bilder sind unter der Lizenz CC BY-NC 4.0 veröffentlicht

Diese Beschreibung und alle Metadaten sind unter der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 veröffentlicht

Klassifikation