Beschreibung von Köln, Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek, Cod. 271

Bibliographische Beschreibung

Handschriftentitel
Quellen und Literaturexzerpte, betreffend die hl. Machabäer, und Urkunden, betreffend das Benediktinerinnenkloster zu den hl. Machabäern in Köln
Entstehungszeit
1525
Umfang
groß
Format
27,7 cm x 20 cm
Persistenter Identifier
urn:nbn:de:hbz:kn28-3-12130 Persistent Identifier (URN)
Weitere Angaben
Land
Deutschland
Ort
Köln
Sammlung
Dombibliothek
Signatur
Cod. 271
Katalogsignatur
Clemen: 16

Buchschmuck

  • Bl. 3a, Titelbild: Die sieben machabäischen Brüder mit ihrer Mutter vor dem römischen Kaiser.
  • Bl. 7b: Die Mutter, unter ihrem Schutzmantel die sieben Söhne.
  • Bl. 39a: Die Mutter mit den Söhnen im Ölkessel; mit dem Wappen des Elias Marcaeus, Rektors des Machabäerklosters, das sich auch auf Bl. 119 wiederfindet.

Geschichte der Handschrift

Provenienz
Aus dem Machabäerkloster über die Bibliothek des Erzbischofs Ferdinand August in den Dom gelangt.

Bibliographie

  • Heusgen, Der Gesamtkatalog der Handschriften der Kölner Dombibliothek Jahrb. d. Köln. Geschichtsver. XV, 1933, S. 26.
  • Kd. Köln, Die ehemaligen Kirchen, S. 253.

Quellenangabe

  • Clemen, Paul: Die Kunstdenkmäler der Stadt Köln. Bd. 1, Abt. 3: Der Dom. Düsseldorf 1937. S. 377-385: Bilderhandschriften der Dombibliothek in der Schatzkammer. S. 385-385 [Digitaler Volltext]
Impressum
Herausgeber
Erzbischöfliche Diözesan- und Dombibliothek Köln
Redaktion
Im Rahmen des DFG-Projekts CEEC bearbeitet von Patrick Sahle; Torsten Schaßan (2000-2004)
 
Bearbeitung im Rahmen des Projekts Migration der CEEC-Altdaten von Marcus Stark; Siegfried Schmidt; Harald Horst; Stefan Spengler; Patrick Dinger; Torsten Schaßan (2017-2019)
Ort
Köln
Datum
2018
URN
urn:nbn:de:hbz:kn28-3-12130
PURL
https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:hbz:kn28-3-12130
Lizenzangaben

Die Bilder sind unter der Lizenz CC BY-NC 4.0 veröffentlicht

Diese Beschreibung und alle Metadaten sind unter der Lizenz CC BY-NC-ND 4.0 veröffentlicht

Klassifikation